WordPress 4.9: Das sind die neuen Features!

WordPress 4.9 bringt wichtige Verbesserungen und neue Funktionen für den Customizer. Ihr könnt ab sofort Entwürfe eurer Anpassungen per Link mit eurem Team teilen, Anpassungen zeitgesteuert veröffentlichen und bei Bedarf für andere Designer sperren.

Außerdem bietet WordPress 4.9 ein neues Galerie-Widget und ein verbessertes Text-Widget mit Unterstützung für Bilder, Audio und Videos.

Verbesserte Hilfetexte und Sicherheitshinweise helfen euch dabei, Menüs einfacher zu erstellen und Inhalte oder Designanpassungen flüssiger und sicherer zu veröffentlichen.

Widget-Updates

Erstellt Galerie-Widgets direkt im Customizer

Verbesserungen an der Medienverwaltung erlauben euch, eine WordPress-Galerie als Widget in einen beliebigen Widget-Bereiche einzufügen. Vergebt einfach einen Titel und wählt die gewünschten Bilder aus eurer Mediathek, fertig!

So könnt ihr das Galerie-Widget im Customizer erstellen und die Veröffentlichung planen:

Fügt dem Text-Widget Medien mit einem Klick hinzu

Ihr könnt einem Text-Widget jetzt Bilder, Videos und Audiodateien hinzufügen – Klickt dazu im Widget auf die Schaltfläche Medien hinzufügen.

Verbesserungen an der User Experience

Optimierte Menüerstellung

Die Handhabung von Menüs war in der Vergangenheit nicht immer so intuitiv, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte. Ab sofort unterstützen euch deshalb deutlich klarere Hinweistexte und eine aufgeräumte Darstellung bei der Erstellung eurer Menüs.

Zuverlässigere Theme-Wechsel

Bisher kamen Menüs und Widgets bei einem Theme-Wechsel manchmal durcheinander und änderten Ihre Position. Wenn ihr in WordPress 4.9 ein Theme wechselt, bleiben Menüs und Widgets jetzt zuverlässiger an der gewünschten Stelle.

Außerdem hilft euch die Vorschaufunktion dabei, eure Widgets und Menüs mit einem anderen Theme zu testen.

Verbesserungen am Customizer

Veröffentlichung planen: Veröffentlicht Designanpassungen zeitgesteuert

Anpassungen am Design könnt ihr mit WordPress 4.9 als Entwurf speichern und zeitgesteuert veröffentlichen – so wie ihr es von Beiträgen kennt. Wählt einfach das gewünschte Datum und die Uhrzeit aus, zu der ihr eure Anpassungen live schalten möchtet!

Wenn ihr am Design eurer Website arbeitet und Feedback von anderen Teammitgliedern oder eurem Kunden einholen wollt, könnt ihr ab sofort euren Design-Entwurf per Link teilen. So arbeitet Ihr effektiver und könnt Feedback leichter sammeln und integrieren!

Schützt eure Anpassungen mit der Design-Sperre

Wenn mehr als ein Designer an einer Website arbeitet, kann es vorkommen, dass Designer A versehentlich Änderungen von Designer B überschreibt. Mit der neuen Design-Sperre in WordPress 4.9 sichert ihr euren Design-Entwurf, sodass niemand Änderungen daran vornehmen oder eure Arbeit löschen kann.

Verbesserungen für Entwickler

Syntaxhervorhebung und Fehlerprüfung im Editor

Hattet ihr schon mal ein Darstellungsproblem, aber der Fehler im liebevoll erstellten CSS war einfach nicht zu finden?

Syntaxhervorhebung und Fehlerprüfung für Code-Bearbeitung und das benutzerdefinierte HTML-Widget helfen euch jetzt dabei, euren Code leichter zu scannen, und Fehler schneller zu finden.

Sandbox und Tipps für mehr Sicherheit

WordPress 4.9 warnt euch vor dem Speichern einer fehlerhaften Code-Anpassung an einem Theme oder Plugin, damit Ihr nachts besser schlafen könnt.

Wenn ihr Themes und Plugins direkt bearbeitet, beispielsweise ohne Child-Theme, wird WordPress 4.9 euch außerdem höflich warnen, dass dies eine gefährliche Praxis ist. Nehmt besser den sicheren Weg und erstellt regelmäßig Backups eurer Daten. So seid ihr gut vorbereitet, sollten eure Anpassungen von einem (Theme-)Update überschrieben werden.

Diesen Beitrag bewerten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *