Die Managed WordPress-Plugins kennenlernen

Managed WordPress bietet dir eine Reihe vorinstallierter Plugins, welche von unseren Experten auf Performance und Sicherheit getestet und für dich zusammengestellt wurden. Mit diesen Plugins kannst du Bilder präsentieren, dich sozial vernetzen, deine Website für Suchmaschinen optimieren und vieles mehr. Alle Social-Plugins anzeigen / Alle SEO-Plugins anzeigen

TinyMCE Advanced

Mit TinyMCE Advanced passt du den Editor für deine Bedürfnisse optimal an und verschaffst dir so einen schnellen Zugriff auf häufig benötigte Optionen. Du kannst sowohl für dich unnütze Elemente entfernen, als auch neue hinzufügen, um dir die Arbeit mit dem Editor so angenehm wie möglich zu machen.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos, Blog, Privat, Unternehmen

wp-plugins-tinymce-customize-loop

Mit NextGen Gallery präsentierst du auf deiner Website Fotos in interaktiven Bildergalerien mit Responsive Design. Das Plugin optimiert die Größe deiner Bilder automatisch, blendet bei Bedarf ein Wasserzeichen ein und bietet dir verschiedene Layouts, Slideshows, Lightbox-Effekte für deine Galerien.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos

Thumbnails Managed WordPress

Regenerate Thumbnails

Mit Regenerate Thumbnails aktualisierst du in nur wenigen Schritten die Größe der Beitragsbilder deiner Artikel. Wenn du dein Theme änderst, kann es passieren, dass die Größen deiner Beitragsbilder nicht mehr stimmt. Regenerate Thumbnails hilft dir in diesem Fall alle Bilder gleichzeitig und automatisch anzupassen, indem du auf Werkzeug > Regen. Thumbnails > Regenerate All Thumbnails klickst.

Empfohlen für Website-Typ: Blog, Privat, Unternehmen
Kompatible Plugins: NextGen Gallery

Akismet

Mit Akismet schützt du deine Website vor Spam-Kommentaren. Das Plugin vergleicht Leserkommentare auf deiner Website mit dem Akismet Webservice und bewertet Kommentare aufgrund von Spam-Schutzregeln. Wird ein Kommentar als Spam eingestuft, erscheint dieser nicht auf der Website, kann aber von dir manuell freigegeben werden.

Vorsicht: Das Plugin verwendet und speichert diverse Daten wie IP-Adresse, Kommentarname und viele weitere Informationen auf Servern in den USA. Datenschützer sehen Verstöße darin, ohne Einwilligung des Nutzers Daten zu erheben und bemängeln aus dem Grund dieses Plugin. Wir empfehlen dir deshalb das zusätzliche Plugin Akismet Privacy Policies zu aktivieren, um dem deutschen Datenschutzgesetz zu entsprechen.

Empfohlen für Website-Typ: Blog, Privat, Unternehmen
Kompatible Plugins: Akismet Privacy Policies

Akismet Privacy Policies

Mit Akismet Privacy Policies ergänzt du das Kommentarformular auf deiner Website um einen Hinweis auf Nutzung des Plugins Akismet. Wenn du Akismet nutzt, solltest du unbedingt Akismet Privacy Policies aktivieren. Damit informierst du deine Besucher über die Nutzung ihrer Daten und bist datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite.

Empfohlen für Website-Typ: Blog, Privat, Unternehmen
Kompatible Plugins: Akismet

DEUTSCH Akismet Privacy Policies 2

Contact Form 7

Mit Contact Form 7 erstellst du ganz einfach Kontaktformulare auf deiner Website. Besucher können diese nutzen um mit dir in Kontakt zu treten, wenn sie Fragen oder Anregungen haben.
Du kannst per Drag-and-Drop Felder wie reCaptcha, Optionen, Kontrollkästchen, Drop-Down-Menüs oder ein Quiz hinzufügen und so dein Kontaktformular deinen Wünschen anpassen.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos, Blog, Privat, Unternehmen

wp-plugins-contact-de

Shariff von heise

Mit Shariff bindest du datenschutzfreundliche Social-Media-Buttons des c’t-Teams, auf deiner Website ein. Du kannst verschiedene Einstellungen zur Ausrichtung der Buttons vornehmen und entscheiden ob sie vertikal oder horizontal angezeigt werden sollen. Du bestimmst außerdem in welchem Design sie auf deiner Website erscheinen sollen.

Empfohlen für Website-Typ: Blog, Unternehmen

wp-plugins-shariff

Mit WF Cookie Consent blendest du Cookie-Hinweise auf deiner Website ein. Wenn du AdSense- und DoubleClick nutzt und deine Website auch außerhalb Deutschlands aufgerufen wird, solltest du deine Besucher auf Datenverwendung hinweisen. Der Grund dafür ist, dass EU-Datenschutz-Standards einen konkreten Hinweis auf Cookie-Einsatz vorsehen, obwohl in Deutschland die Information über Cookies in der Datenschutzerklärung ausreicht.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos, Blog, Privat, Unternehmen

Neues Bild für cookies

Yoast SEO

Mit WP SEO von Yoast optimierst du die Suchmaschinentauglichkeit deiner Website und erhältst durch bessere Ratings höhere Besucherzahlen. Mithilfe eines Ampelsystems zeigt dir das Plugin optimierungsbedürftige Meta-Elemente, Keywords, die Länge der Beiträge und deiner Titel effektiver anzupassen, um in Suchmaschinen noch besser gefunden zu werden.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos, Blog, Privat, Unternehmen
Kompatible Plugins: Google Analytics by Yoast, WP Piwik

SEO BOX NEU Deutsch

Google Analysitcs by Yoast

Mit Google Analytics von Yoast erhältst du genaue Analysen des Besuchsverhaltens der Nutzer auf deiner Website. Google Analytics liefert dir unter anderem Daten über Besucherzahlen, den Erfolg deiner Aktivität in sozialen Medien und die Beliebtheit einzelner Beiträge und Seiten. Damit kannst du entsprechend schlecht besuchte Seiten optimieren und noch besucherfreundlicher gestalten.

Wichtig: Wenn du Google Analytics nutzt, solltest du aus datenschutzrechtlichen Gründen unbedingt Cookie-Hinweise einblenden. Dazu empfehlen wir dir WF Cookie Consent.

Empfohlen für Website-Typ: Blog, Unternehmen
Kompatible Plugins: Yoast SEO, WP Piwik

WP-Piwik

Mit WP-Piwik erstellst du Analysen des Nutzungsverhaltens deiner Website. Das Plugin ist Open-Source-Alternative zu Google Analytics für erfahrene Anwender, mit der du Webanalysen zu Besucherzahlen, dem Erfolg deiner Aktivität in sozialen Medien und der Beliebtheit einzelner Beiträge und Seiten erheben kannst.

Piwik unterstützt verschiedene Server-Modi:

Der selbst-gehostete Modus (HTTP API, Standard) ist eine Standard- Einstellung und verbindet sich über http(s) mit Piwik. Diese Variante funktioniert in den meisten Konfigurationen. Wenn dein WordPress und dein selbst-gehostetes Piwik auf demselben Server laufen und du den vollständigen Serverpfad deiner Piwik-Installation kennst, solltest du die Einstellung Selbst-gehostet (PHP API) verwenden. Wenn du Piwik Pro verwendest, kannst du einfach die Einstellung In der Cloud (Piwik Pro) benutzen.

Empfohlen für Website-Typ: Fotos, Blog, Privat, Unternehmen
Kompatible Plugins: Google Analytics by Yoast, Google Analytics

DEUTSCH WP-Piwik

Das könnte dich auch interessieren

 

Diesen Beitrag bewerten:

5 Gedanken zu „Die Managed WordPress-Plugins kennenlernen

  1. markus sagt:

    Hallo, ich nutze wordpress bei euch. Allerdings nur in der managed wordpress variante. Dort ist Piwik bereits installiert und aktivieren ist auch kein großes Problem. Groß wird das Problem, wenn es darum geht Piwik zu verbinden. 3 Felder sind auszufüllen:
    der Piwik modus:
    Wahrscheinlich macht man damit keinen Fehler Selbst-gehostet (HTTP API, Standard)?
    Die Piwik URL:
    Der Erklärtext lautet: Gebe Deine Piwik-URL ein. Es handelt sich um die gleiche URL, die Du auch verwendest, um Dein Piwik zu öffnen, z.B. http://www.example.com/piwik/. Der erklärt mir aber leider nichts.
    Und den Auth Token. Von dem mir leider auch nicht klar ist, wie ich daran komme

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo markus,

      mit dem WP Piwik Plugin alleine ist es noch nicht getan.

      Wenn Du “Selbst-gehostet (HTTP API, Standard)” auswählst, musst Du auch Piwik als selbstgehostete Variante auf deinem Webspace mit einer konkreten URL installiert haben. Mehr dazu findest Du z.B. hier: https://piwik.org/docs/installation/

      Alternativ kannst Du auch kostenpflichtig einen Piwik Pro-Account anlegen (findest Du auch über die oben verlinkte Seite). Dann sparst Du dir die Selbstinstallation und bekommst den Auth Token direkt in deinem Piwik Pro-Loginbereich.

      Viele Grüße,
      Michael, 1&1

  2. Paul sagt:

    Danke für die Übersicht; wußte überhaupt nichts mit dem Begriff Plugins anzufangen. Habe jetzt Mini-Ahnung, weiss aber noch nicht wie anzuwenden. Bin bisher absoluter Analphabet.
    Versuche weiter zu lernen. Danke

  3. Paul sagt:

    Die Anleitung bis hin zum Permalink , war ( außer Permalink) verständlich. Bei Kategorie Schlagwort Eingabe ging es nicht weiter.
    Ich suche weiter und bitte um Unterstützung.
    Danke Paul

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo Paul,

      beziehen Sie sich hier auf das Yast SEO-Plugin? Die Permalinks Ihrer WordPress-Seite legen Sie normalerweise global fest- über “Einstellungen” > “Permalinks” im WordPress-Dashboard: https://codex.wordpress.org/Using_Permalinks#Choosing_your_permalink_structure

      Hilfe zu konkreten Fragen rund um das Plugin Yoast SEO finden Sie auf der Support-Seite des Herstellers: https://kb.yoast.com/kb/category/yoast-seo/

      Viele Grüße,
      Michael, 1&1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *