Essentials: Der richtige Stil für gute Web-Texte

Mark Twain hat es auf den Punkt gebracht: Schreiben ist leicht. Man muß nur die falschen Wörter weglassen.

Das trifft auf Texte im Web ganz besonders zu. Wenn deine Leser nur wenige Sekunden investieren, um sich von deinem Inhalt überzeugen zu lassen, muss jedes Wort sitzen.

Good Web Text Basics

Kombiniere guten Stil mit benutzerfreundlichem Textdesign

Es gibt verschiedene Empfehlungen, die du beachten kannst, um deine Website ansprechend und benutzerfreundlich zu gestalten.

Text und Schriftarten

Verwende für Fließtext am besten Schriftarten ohne Serifen, wie z.B. Arial oder Verdana. Längerer Text ist am Bildschirm mit solchen Schriftarten besser lesbar. Verwende möglichst nur eine Schriftart auf deiner Website (verschiedene Schriftschnitte sind OK – in Maßen). Oder verwende eine Schriftart für deine Überschriften und eine für den Fließtext.

Tipp: Verwende keinen Lauftext oder Animated GIF-Dateien mit Blinkeffekten und Wiederholungen. Solche Bewegungseffekte lenken den Besucher leicht von dem eigentlichen Inhalt deiner Website ab.

Zeilenlänge und Zeichen pro Zeile

Für gut lesbare Texte verwende etwa 40 – 60 Zeichen pro Zeile. Kürzere Zeilen bedeuten, dass das Auge zu oft springen muss, was den Lesefluss unterbricht. Zu lange Zeilen machen es schwer von einer Zeile zur nächsten zu springen.

Lauflaenge

Farben

Achte bei der Wahl der Farben auf einen ausreichenden Kontrast zwischen Schriftfarbe und Hintergrundfarbe, damit der Text gut lesbar ist. Verwende beispielsweise keine blaue Schrift auf schwarzem Hintergrund oder keine weiße Schrift auf gelbem Hintergrund.

Tipp: Bleibe bei einem Farbkonzept und verwende nicht zu viele unterschiedliche Farben. Im Internet findest du verschiedene Websites, auf denen du beispielsweise eine Grundfarbe auswählen kannst, um eine Farbpalette mit dazu passenden Farben zu erhalten, z.B. colorschemedesigner.com.

Erstelle nicht mehr als sieben Navigationspunkte auf einer Ebene in der Navigation, damit deine Leser den Überblick bewahren können.

Tipp: Achte darauf, nicht zu viele Unterebenen in der Navigation zu erstellen. Alle Inhalte sollten innerhalb von vier bis sechs Klicks von Ihrer Startseite aus erreichbar sein, sonst ist die Gefahr groß, dass kaum jemand diese Inhalte lesen wird.

Das könnte dich auch interessieren:

Diesen Beitrag bewerten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *