Domains bei 1&1 verwalten: Die wichtigsten Einstellungen auf einen Blick

Domain-Verwaltung ist bei 1&1 keine Raketenwissenschaft!

Falls Sie Ihre Domain unkompliziert mit einer Website oder einem Sozialen Netzwerk verbinden wollen, unterstützen wir Sie mit den passenden Einrichtungsassistenten und nehmen die wichtigsten Einstellungen für Sie automatisch vor.

Power-User nutzen Funktionen wie DNS-Einstellungen und Exportmöglichkeiten für alle Domain-Informationen, um präzise und flexibel mit umfangreichen Domain-Bibliotheken zu arbeiten.

Die wichtigsten Features

  • Alle Domains Ihrer Verträge an einem Platz verwalten.
  • Filtern und sortieren: Domains nach Name, Domain-Endung, Subdomains, Status und mehr filtern.
  • Websites und Social-Media-Seiten einfach mit Ihrer Domain verbinden.
  • DNS-Einstellungen: A/AAA-Records, MX-Records, CNAME und mehr bearbeiten.


Domains verwalten

Domains filtern, suchen und sortieren

Wenn Sie mit vielen Domains arbeiten, können Sie über Filter schnell auf die gewünschten Domains zugreifen.

  • Filtern Sie nach Domain-Endungen wie .de, .com oder .berlin.
  • Lassen Sie sich nur Domains, Subdomains oder Systemdomains anzeigen.
  • Schränken Sie die Auswahl auf bestimmte Verträge oder Domain-Status ein.
  • Blenden Sie gekündigte Domains zur besseren Übersicht aus.

Websites erstellen und verbinden

Klicken Sie neben einer freien Domain auf Domain verwenden, um eine Website, ein Social-Media-Profil, einen Online-Shop oder einen Blog mit Ihrer Domain zu verbinden.

  • Erstellen Sie mit unseren Produkten eine neue Website für Ihre Domain.
  • Verbinden Sie Ihre Domain mit einem Verzeichnis auf Ihrem Webspace, wenn Sie eine individuell programmierte Website erstellt haben.
  • Leiten Sie Ihre Domain auf Ihre Social-Media-Profilseite bei einem der unterstützten Netzwerke weiter.
  • Verbinden Sie Ihre Domain mit einer bestehenden Website, die Sie bei einem anderen Anbieter erstellt haben.
  • Nutzen Sie Ihre Domain zur professionellen E-Mail-Kommunikation mit unseren vielfältigen E-Mail-Angeboten.
  • Richten Sie eine Domain-Weiterleitung vom Typ HTTP oder Frame auf eine andere Domain ein.

Domain verbinden

Schnellzugriff: Das Aktionen-Menü

Über das Aktionen-Menü in der rechten Spalte öffnen Sie direkt wichtige Einstellungen, rufen Informationen zu Ihrer Domain ab und verwalten Subdomains und Domain-Umzüge.

Weitere Infos und Hilfe

Details anzeigen und Domain-Einstellungen bearbeiten

Die Detailansicht Ihrer Domain erreichen Sie am einfachsten, indem Sie in der Tabelle auf den Domain-Namen klicken. In diesem Beispiel auf meine-domain.de.

In der Detailansicht finden Sie Informationen zu Status, SSL-Verschlüsselung, Verwendungsart, Domain-Umzügen, Laufzeit und Einstellungen zu Ihrer Domain.

Weitere Infos und Hilfe

Domains exportieren

Exportieren Sie eine Übersicht Ihrer Domains als Excel-, XML-, CSV- oder JSON-Datei. Mit diesem Export können Sie wichtige Informationen zu Ihren Domains in einem Tool Ihrer Wahl bequem weiterverarbeiten.

  • Export filtern: Filtern Sie nach Domainstatus, Typ oder Vertrag.
  • Export anpassen: Sie können z.B. diese Informationen exportieren:
    Name der Domain, TLD, Vertrag, Status, Verwendungsart, Autorisierungscode, SSL-Zertifikat, Anzahl der Subdomains

 

Einloggen und Domains exportieren

Diesen Beitrag bewerten:

20 Gedanken zu „Domains bei 1&1 verwalten: Die wichtigsten Einstellungen auf einen Blick

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    in meinem Vertrag mit 1und1 habe ich mehrere Inclusiv-Domänen beinhaltet.
    Ich bekomme regelmässig immer die Information, dass diese Domains ablaufen aber im Control Center steht immer der Eintrag ” Domain wird automatisch verlängert”.
    Bei der wichtigsten Domain http://www.domain.de [von 1&1 anonymisiert] ist aber die Automatisierungsprozess nicht gelaufen – obwohl ich mit vergewissert habe, dass auch bei dieser Domain der Zusatz “wird automatisch verlängert” vermerkt war.
    Ich bitte um schnellstmögliche Wiedereinstellung der Domain in den alten Stand und Information an mich.
    Mit freundlichem Gruß
    H. Kiwitt
    PS.: was ist zu tun, dass sich dies nicht nochmal wiederholt ?

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo,

      nach Rücksprache mit unserem Domain-Team habe ich Ihnen hierzu für die weitere Vorgehensweise gerade eine E-Mail gesendet.

      Bei Rückfragen melden Sie sich dann gerne per E-Mail bei mir.

      Viele Grüße,
      Michael, 1&1

  2. B. M. Haller sagt:

    In der Statistik erscheinen unter verweisende Seiten neuerdings Einträge ohne Hinweis, dass es sich um Internet-Links handelt.
    Wer hat ebenfalls solche Einträge?
    Wer hat ebenfalls Defizite in der Zugangssicherheit hier bemerkt?

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo,

      bei diesen Einträgen handelt es sich nicht um ein sicherheitstechnisches Problem. Internetaktivisten ist es gelungen, Bereiche in den Statistiken so zu manipulieren, um dabei politische Statements zu übermitteln. Weder ist dazu das Hacken Ihres Webspaces noch die Manipulation unseres Systems notwendig gewesen. Hier werden Bots verwendet, die dann über den Header die Message übertragen. Weiter ins Details sollte man an dieser Stelle nicht gehen.

      Diese Phänomene dürften jetzt nach der Bundestagswahl aber auch irgendwann wieder verschwinden. Aber nochmal: Es gibt dabei keine Bedrohung hinsichtlich Ihres Zugangs!

      Viele Grüße,
      Michael, 1&1

      1. IC sagt:

        Warum sollen wir nicht ins Detail gehen? Ich habe diese Verweise auch seit fast zwei Jahren und sie sind weder nach der Bundertagswahl oder sonst verschwunden. Im Gegenteil – sie werden mehr. Was können wir auf Betreiber- oder Hosterebene dagegen tun?

        1. 1und1hilfe sagt:

          Hallo IC,

          nicht zu sehr ins Detail, da sich immer wieder Nachahmer finden, die bisher gar nicht auf die Idee kamen, solche Tricks anzuwenden.

          Wie dem auch sei: Hier geht es hauptsächlich um Referrer Spam, wie er vor allem bei Google Analytics und ähnlichen Tools angewendet wird. Weitere Infos und Tipps finden Sie z.B. hier: https://hosting.1und1.de/digitalguide/online-marketing/web-analyse/referrer-spam-ursachen-und-gegenmassnahmen/

          Bei Nutzung der 1&1 WebAnalytics sollten Sie insbesondere die Hinweise zum Blockieren via .htaccess beachten. Sollten Sie Google Analytics verwenden, finden Sie im Artikel auch Tipps, wie Sie die Inhalte über Filter wegsortieren können.

          Viele Grüße
          Michael, 1&1

  3. Steffen Schütz sagt:

    Da ich leider nirgends wo (einfach) etwas finde, wo ich meine nicht mehr gebrauchten Domains (alle über 1&1 gebucht) kündigen kann, bitte ich hiermit mir mitzuteilen, wo man dies tun kann.
    S.Schütz

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo Andrea,

      was genau können Sie nicht öffnen? Wie können wir Ihnen konkret weiterhelfen?

      Viele Grüße,
      Michael, 1&1

  4. Guten Tag, leider finde ich im Control center keine Möglichkeit, die Subdomain vorübergehend zu deaktivieren. Falls ich sie lösche, werden dann auch alle Dateien mitgelöscht?

    Trotz Aktivierung des SSL-Zertifikates sind die Subdomains nicht im https-Format zu öffnen. Was muss ich noch zusätzlich tun?

    Vielen Dank für die Hilfe

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo André,

      durch das Löschen der Subdomains werden keine Webspace-Inhalte gelöscht.

      Sofern Sie ein Wildcard-SSL-Zertifikat nutzen, sind auch die Subdomains für den https-Aufruf abgedeckt. Wenn Sie sich im Browser die Zertifikatsinformationen anschauen, steht dann beim URL-Schema etwas von “www.example.com” oder “*.example.com”? Nur im letzten Fall handelt es sich um ein Wildcard-Zertifikat.

      Viele Grüße
      Michael, 1&1

  5. Michael sagt:

    Ich habe einen neuen Managed WordPress Tarif gebuch. Dort gibt es eine inklusiv Domain, die noch nicht belegt ist. Nun hatte ich eine Domain von einem 1und1 Tarif auf den Managed WordPress (2 unterschiedliche Kundennummern) umgezogen. Obwohl die inklusiv Domain nicht belegt ist wurde die neue Domain als zusätzliche Domain kostenpflichtig eingebucht. Gibt es eine Möglichkeit die Domain als kostenfreie Inklusiv-Domain umzubuchen?

  6. Fatih sagt:

    Wie kann ich domain vorübergehen ausblenden?

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo Fatih,

      das ist natürlich stark von der eingesetzten Software abhängig. Für System wie WordPress gibt es z.B. Plugins, mit denen Sie vorübergehend eine Baustellensteite anzeigen lassen können.

      Der klassischste Weg dürfte hier einfach das Erstellen einer index.html mit entsprechendem Inhalt (“Wir überarbeiten gerade unsere Website und sind bald zurück” oder ähnliches” in einem bestimmten Ordner. Verbinden Sie dann vorübergehend Ihre Domain mit diesem Ordner, in dem die index.html liegt.

      So gehts: https://hosting.1und1.de/hilfe/domains/mit-webspace-verbinden/domain-mit-einem-webspace-verzeichnis-verbinden/

      Sobald Sie Ihre Website wieder online bringen möchten, verbinden Sie die Domain wieder mit dem gewohnten Verzeichnis.

      Viele Grüße
      Michael, 1&1

  7. 1und1hilfe sagt:

    Hallo Michael,

    Sie erhalten hierzu gleich eine E-Mail mit weiteren Informationen von mir.

    Viele Grüße
    Michael, 1&1

  8. Uwe Rischer sagt:

    Wieso kann ich meine überarbeitete Homepage nicht mehr aktualisieren?

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo Herr Rischer,

      bitte beachten Sie, dass wir uns in der 1&1 Community rein mit den 1&1 Hosting-Produkten befassen.

      Zu Domains aus DSL-Verträgen können wir Ihnen keine Infos geben – hierzu hilft Ihnen der DSL-Kundenservice gerne weiter:

      https://www.1und1.de/Kontakt

      Beste Grüße
      Michael, 1&1

  9. Christian Günther sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe ein Problem mit den subdomains. Ich möchte ein WP multisite aufziehen nach dem Schema Sub.Domain.de Dazu benötige ich eine subdomain Wildcard. Die in den Tutorials beschriebene Lösung der Erstellung durch *.Domain.de funktioniert leider nicht, da * nicht erlaubt wird. Gibt es eine andere Lösung?

    1. 1und1hilfe sagt:

      Hallo Christian,

      versuchen Sie bitte keine physische Subdomain mit “*” anzulegen – sondern erstellen Sie einen neuen DNS-Eintrag mit A-Record auf *.domainname.de

      Gehen Sie dazu im 1&1 Control-Center auf https://mein.1und1.de/domains und klicken Sie rechts “Aktionen” > “DNS”. Dann “Record hinzufügen” > “A”.

      Wählen Sie dann im ersten Feld für den Hostnamen “*” und tragen Sie bei “Zeigt auf” die gewünschte IP-Adresse ein (die IP unter der Ihre WordPress-Installation läuft). Beim Wert TTL legen Sie fest, wie lange Synchronisationen von Updates an diesem Eintrag dauern sollen. 1 Stunde ist ein guter Wert, sie können ihn aber auch kürzer setzen.

      Warten Sie danach bitte mind. 60 Minuten ab und fahren Sie dann mit der Multisite-Konfiguration fort.

      Viele Grüße
      Michael, 1&1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *