Digitalisierung: Sind deutsche Kleinunternehmer zukunftsfähig? [Infografik]

Die Digitalisierung erreicht immer mehr Bereiche unseres Lebens – beruflich wie privat. Daran kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nicht vorbei, wenn sie ihre Zukunftsfähigkeit sichern und im Wettbewerb bestehen möchten. Doch wie gut sind gerade Kleinunternehmen digital aufgestellt? Wie nutzen sie das Internet für ihr Geschäft, wo sehen sie Chancen und Risiken und sind sie damit zukunftsfähig?

Eine Studie von 1&1 zeichnet ein gemischtes Bild: Zwar erkennen Kleinunternehmer durchaus die Notwendigkeit der Digitalisierung, anderseits hegen sie nur wenige Ambitionen, diese voranzutreiben. So haben zum Beispiel die Mehrheit der KMU eine eigene Homepage, gepflegt wird diese jedoch nur von jedem Zehnten.

Grund für diese Zurückhaltung scheinen unter Anderem große Bedenken beim Thema Cybersicherheit zu sein. Hauptsächlich ist die langsam voranschreitende Transformation ins digitale Zeitalter aber wohl darauf zurückzuführen, dass die deutschen Kleinunternehmer in der sogenannten „Zufriedenheitsstarre“ feststecken.

Was darunter zu verstehen ist und welche Auswirkungen dies auf die Zukunftsfähigkeit von KMUs hat, erfahren Sie im 1&1 Digital Guide.

Diesen Beitrag bewerten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *